Die namibische Atombombe

13 Jun
bba

Screenshot

Bestandteile:

–          4 Namibierinnen, am besten 1 Damara, 1 Nama, 2 Ovambo

–          1 Bett mit 1 Decke, unter der alle 4 liegen

–          1 Fernseher, der „Big Brother Africa“ zeigt

–          Mehrere Sixpacks Tafel Lager

Vorgehen:

Der Bombenbauer verteile großzügig Lager-Bierdosen unter der Decke. Dann schalte er den Fernseher auf „Big Brother Africa“. Wichtig: Es muss bereits dunkel sein und im Big-Brother-Haus muss die Nachtkamera laufen, sodass die Bewohner nicht sehen können, wo ihre Mitbewohner die Hände haben, die 4 Namibierinnen aber schon. Provokante Anmerkungen seitens des Bombenbauers zu Aussehen und Figur der männlichen Bewohner bringen als Katalysator Bewegung ins Bett: zustimmendes Gemurmel, manchmal Spott, in jedem Fall Gekicher.

Sobald die Vokabeln prominenter Körperteile in mehreren Sprachen auf ihren Wohlklang hin überprüft werden, ist der Bombenbauer auf dem richtigen Weg. Wichtiger Indikator für den Erfolg der Mission sind die Namibierinnen, die der berühmten Klicksprache der Khoisan-Volksgruppen mächtig sind. Wird das exotisch-putzige Klicken und Klacken zum schnellen Stakkato im Rhythmus eines Countdowns, sollte sich der Bombenbauer nach Fluchtwegen umsehen. Sobald ein bestimmter Bewohner des Big-Brother-Hauses die Füllung seines hellgrünen Unterhöschens prüft, wird das Gekicher zu lautem Gegickel, das Bett schwankt, der Fußboden wird erschüttert, Putz fällt von der Decke. Geht der Mann zu rhythmischen Handbewegungen über, schwillt das Gegickel zu hysterischem Gekreische an, gespickt mit international verständlichen Lauten der Abscheu.

Das ist der Moment: Jetzt ist die Detonation nicht mehr aufzuhalten. Während sich der Bombenbauer aus dem Küchenfenster stürzt, verfolgt ihn ein gewaltiges Beben, ohrenbetäubendes Getöse ertönt, durchbrochen von Gekicher und Klicklauten. Der Bombenbauer rennt und rennt, Staub und Feuerzungen an den Fersen, während hinter ihm ein Funkeln und Leuchten den Nachthimmel erhellt und in weiter Ferne noch die Frage zu hören ist: „Oh no, did you see, what he was doing with his Johannes?“…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Autor, Träumer und Freibeuter

Verfasser von Gegenwartsliteratur, Kurzgeschichten, Gedichten ...

Reiseblog Weltenbummler Mag

Reisen macht glücklich & darüber lesen auch

Abenteuer Mexiko

Ich gehe 9 Monate nach Mexiko. Und das ist mein Blog. So!

Erdmannlibob's Weisheiten

Erlebnisse, Erfahrungen und Erdichtungen

Betrachterauge

Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters

Urgeschmack

Das Blog von Alexandra Schröder über Reisen und Knaller aller Art

101places.de

Das Blog von Alexandra Schröder über Reisen und Knaller aller Art

Lilies Diary

Der alltägliche Wahnsinn

Anemina Travels

Dein Urlaub kann mehr: Individualreisen und Abenteuer weltweit

Little Miss Itchy Feet

Nachhaltiges, Inspirierendes und Mutmachendes von unterwegs.

Das Abenteuer im Gepäck

Als Backpacker die Welt entdecken

Jo Igele Reiseblog

Das Blog von Alexandra Schröder über Reisen und Knaller aller Art

danares.mag

Kulturblog für Weltliteratur & Straßenpoesie

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Wäller Weisheiten

Wie Opa die Welt sieht

%d Bloggern gefällt das: