Kenne deinen Feind

21 Mai

pfand.jpg.scaled500Know your enemy heißt es. Und – oh ja – ich kenne mei­nen Feind: Es ist der Leer­gut­au­to­mat in mei­nem Stamm­su­per­markt. Oder bes­ser: Er war es.

Kürz­lich bin ich wie­der mit einer Rie­sen­tüte vol­ler lee­rer Fla­schen dort­hin geschlappt. Als ich durch die Tür trat, fla­ckerte kurz die Anzeige auf. Das war der Gong zur ers­ten Runde, eine Her­aus­for­de­rung und Pro­vo­ka­tion. Denn eins ist sicher: Das ist nicht ein­fach eine Maschine, das ist eine lebende Krea­tur. Und sie ist böse.

Ich habe mich breit­bei­nig vor das Ding gestellt, dro­hend meine 1,5-Liter-Plastikflasche erho­ben und lang­sam in das schwarze Loch über­ge­ben. Wich­tig dabei ist, keine Schwä­che, kein Zögern zu zei­gen. Die Klappe schloss sich, es rap­pelte und rumorte, dann ein Kla­ckern wie ein hin­ter­häl­ti­ges Lachen und der Auto­mat spuckte mir die Fla­sche vor die Füße. Erneut ver­senkte ich sie im Loch, doch die­ses Mal krem­pelte ich meine Ärmel hoch und ließ mei­nen Bizeps spie­len. Wie­der flog sie heraus.

Als ich ein drit­tes Mal ansetzte, hörte ich ein Kli­cken. Die Anzeige wech­selte: „Die­ser Auto­mat ist vor­über­ge­hend außer Betrieb!“ Ich warf mich gegen die Front, krallte mich an den Sei­ten fest, Aug in Aug mit dem Dis­play, und knurrte. Hin­ter mir eine junge Frau: „Ich glaube, man kann das Leer­gut auch an der Kasse…“ — ich flog herum und starrte sie mit fieb­ri­gen Augen an: „Ich habe einen Füh­rer­schein, einen aka­de­mi­schen Hoch­schul­ab­schluss und ich habe mit Würde den Tod von Patrick Swayze über­stan­den – die­ser Auto­mat kriegt mich nicht klein!“

Ich schnappte meine Tüte, stellte sie drau­ßen vor der Tür ab und rannte mit hoch­ro­tem Kopf nach Hause. Gibt es etwas Demü­ti­gen­de­res für einen mün­di­gen Ver­brau­cher, als von einer Maschine gezwun­gen zu wer­den, den Müll wie­der mit­zu­neh­men? Zu Hause band ich mir die Küchen­schürze um die Stirn, schnappte mei­nen Schrub­ber und rannte zurück. Neben dem Schau­fens­ter des Super­mark­tes ging ich lang­sam auf den Boden und robbte zur Treppe.

Ich angelte eine Fla­sche aus mei­ner Tüte. Jetzt zählte der Über­ra­schungs­ef­fekt. Mit einem Satz stürmte ich die Stu­fen hin­auf, die Türen öffne­ten sich und ich brüllte: „CARAMBAAAAAAA !!!“ Der Auto­mat rap­pelte ver­dutzt, aber sofort schob ich die erste Fla­sche hin­ein, die zweite hin­ter­her, die dritte folgte – das Ding wollte sich weh­ren, aber schon nahm ich den Stiel mei­nes Schrub­bers und stopfte laut schrei­end sämt­li­che Fla­schen in den Bauch die­ses Mons­ters. Es rumorte und zischte, es roch ver­brannt, das Dis­play zer­sprang, aber das machte mich nur noch wil­der. Ich hieb mit mei­nem Schrub­ber auf den Kas­ten ein. Plötz­lich brach die Rück­wand her­aus, das Ding geriet in Schief­lage und fiel mit einem lau­ten Kra­chen in sich zusammen.

Lang­sam beru­higte sich mein Puls wie­der. Ich wischte mir den Schweiß von der Stirn, nahm mei­nen Pfand­zet­tel und ging nach drau­ßen. Zufrie­den blickte ich in die unter­ge­hende Sonne. Ich warf mei­nen Schrub­ber über die Schul­ter und ging auf­rech­ten Schrit­tes durch die Neu­stadt nach Hause.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Autor, Träumer und Freibeuter

Verfasser von Gegenwartsliteratur, Kurzgeschichten, Gedichten ...

Reiseblog Weltenbummler Mag

Reisen macht glücklich & darüber lesen auch

Abenteuer Mexiko

Ich gehe 9 Monate nach Mexiko. Und das ist mein Blog. So!

Erdmannlibob's Weisheiten

Erlebnisse, Erfahrungen und Erdichtungen

Betrachterauge

Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters

Urgeschmack

Das Blog von Alexandra Schröder über Reisen und Knaller aller Art

101places.de

Das Blog von Alexandra Schröder über Reisen und Knaller aller Art

Lilies Diary

Der alltägliche Wahnsinn

Anemina Travels

Dein Urlaub kann mehr: Individualreisen und Abenteuer weltweit

Little Miss Itchy Feet

Nachhaltiges, Inspirierendes und Mutmachendes von unterwegs.

Das Abenteuer im Gepäck

Als Backpacker die Welt entdecken

Jo Igele Reiseblog

Das Blog von Alexandra Schröder über Reisen und Knaller aller Art

danares.mag

Kulturblog für Weltliteratur & Straßenpoesie

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Wäller Weisheiten

Wie Opa die Welt sieht

%d Bloggern gefällt das: